Physiologie und Pathophysiologie der Nieren und Harnleiter


    Fl€ussigkeit die Nieren als Urin €uber die Harnleiter. Der Sauerstoffverbrauch der Nieren ist mit insgesamt 1,2 l/min sehr hoch, was den hohen Anteil der Nieren am Herz-Zeit-Volumen von ca. 20–25 % erkl€art. Dabei besteht ein deutlicher Unterschied zwischen Rinden- und Markdurchblutung, wobei auf die Rindendurchblutung etwa 90 % und auf die


    PDF Document: